Tennisschläger Test

Die Wahl für den richtigen Tennisschläger ist angesichts des hohen Angebotes sehr schwierig. Nicht nur Einsteiger, sondern auch Profis stehen regelmäßig vor dem Problem, ob sie mit einem anderen Tennisschläger noch bessere Ergebnisse erzielen können. Die Entscheidung für einen Tennisschläger ist sehr individuell. Es hängt von der körperlichen Konstitution ab und auch vom Können und der eingesetzten Taktik. Vor jedem Kauf gibt es die erste Grundfrage zu beantworten: Wird der Tennisschläger für Anfänger, Freizeitsportler, Profis gekauft oder sucht man einfach nur ein Angebot? Außerdem sind die eingesetzten Tennistaktiken ein weiteres Kriterium bei einem Kauf. Handelt es sich um einen Grundlinienspieler oder um einen Serve and Volley Tennisspieler. Unter anderem spielt auch noch die Stärke eine entscheidende Rolle. Der Griff muss gut in der Hand liegen und mit einem ausgezeichneten Griffband versehen sein. Nur wenn störende Vibrationen von der Hand weg geleitet werden und der Schweiß von der Hand durch das Griffband absorbiert wird, wird man dauerhaft Erfolg beim Spiel haben. Der individuelle Schwungstil sollte ebenso beim Kauf berücksichtigt werden. Die entsprechende Besaitung ist ein weiteres Merkmal für die Entscheidung eines Tennisschlägers im Test. Nicht vergessen werden darf auf die Bespannung und die Schlägerkopfgröße, die das Spiel entscheiden können.

Was zeichnen Tennisschläger im Test aus?

Die unten angeführten Modelle eigenen sich für Einsteiger und Allrounder gleichermaßen. Es muss auf jeden Fall auf den jeweiligen Schwungstil geachtet werden:

  • Babolat Tennisschläger Pure Drive GT
    • Länge: 68,5 Zentimeter
    • Gewicht: 300 Gramm
    • Besaitungsbild: 16 x 19

Der Babolat Tennisschläger im Test verfügt über ein Zwischenstück, welches Vibrationen erkennt und danach entscheidet, was damit passiert. Störende Vibrationen werden weggefiltert, wogegen nützliche Informationen an den Spieler weitergegeben werden.

  • HEAD Tennisschläger Youtek Graphene Instinct S
    • Länge: 68,50 Zentimeter
    • Kopfgröße: 654 m²
    • Rahmenstärke: 23 mm
    • Gewicht: 270 Gramm
    • Bespannungsbild: 16 x 19

Die hohe Manövrierbarkeit und das sehr hohe Spielkomfort zeichnen diesen getesteten HEAD Tennisschläger aus. Trotz dem leichten Material Graphene wird ein Maximum an Kraft an den Ball weitergegeben. Eine optimale Verteilung des Gewichtes sorgt für ein Maximum an kinetischer Energie.

  • VICTOR – International Tennisschläger Chassis Frame M.P. „Tour“
    • Rahmenstärke: 25 mm
    • Gewicht: 250 Gramm
    • Besaitungsbild: 20 x 16

Spieler mit einem kurzen Schwungstil schwören auf den getesteten Victor Tennisschläger der höchsten Ansprüchen gerecht wird. Ein besonderes Highlight ist dieser Turnierrahmen der aus bestem Magan Hi-Fibre Mesh hergestellt ist.

  • Wilson Enforcer Control Tennisschläger
    • Länge: 67,50 Zentimeter
    • Schlagerfläche: 100 sg
    • Rahmenstärke: 23 mm
    • Gewicht: 299 Gramm
    • Besaitungsbild: 16 x 19

Der Wilson Enforcer Control Tennisschläger im Test unterstützt Spieler die über einen langen Schwungstil verfügen. Hochwertiges Graphit verleiht diesem Schläger eine unschlagbare Kraft trotz einer einzigartigen Leichtigkeit.

  • Yonex RD Revolution 1 Tennisschläger
    • Länge: 68,50 Zentimeter
    • Rahmenstärke: 24 mm
    • Gewicht: 265 Gramm
    • Besaitungsbild: 16 x 19

Der Yonex RD Revolution erreicht im Test eine einzigartige Perfektion beim Schlag und garantiert einen optimalen Sweetspot. Tennissportler die mit mittellangem einem längeren Schwungstil arbeiten, diesem Schläger bestens beraten.

  • Dunlop Rage Tour Tennisschläger
    • Rahmenstärke: 22 mm
    • Gewicht: 290 Gramm
    • Besaitungsbild: 16 x 18

Mit dem Dunlop Rage tour Tennisschläger im Test machen Freizeitsportler eine gute Figur am Platz. Der sichere Schlag und ein ausreichender Schwung wird durch die Konstruktion des Schlägers aus Alu-Titanium gewährleistet.

  • Fischer Pro Number One 295 g Tennisschläger
    • Rahmenstärke: 22 mm
    • Länge: 68,5 Zentimeter
    • Gewicht: 295 Gramm
    • Besaitungsbild: 16 x 20

Der getestete Fischer Pro Number One besteht aus Glas, Aire Carbon und Graphite. Dadurch wird eine ganz besondere Leichtigkeit sowie eine Präzision im Spiel ermöglicht. Spieler mit einem langen Schwungstil halten bei enormem Tempo eine exzellente Kontrolle.

  • Kübler Tennisschläger Big Point 105
    • Länge: 69,5 Zentimeter
    • Gewicht: 275 Gramm
    • Besaitungsmuster: 18 x 19

Spieler mit einem kurzen Schwung werden von dem Kübler Tennisschläger Big Point 105 im Test bestens unterstützt. Dies gelingt durch die eingebaute Vibrationsdämpfung und die robuste Bespannung.

  • Prince ThunderDome LB MP* Tennisschläger
    • Rahmenstärke: 26 mm
    • Gewicht: 295 Gramm
    • Besaitungsbild: 16 x 18

Der getestete Prince ThunderDome wurde für Sportler mit mittellangem bis langem Schwungstil entwickelt. Aufgrund der vibrationsarmen Ballführung wird das Spiel präzise und dominant geführt. Der ausgereifte Tennisschläger von Prinz besteht aus Kupfer, Carbon und Titanium.

  • Pro Kennex Kinetic 15 300 Blue Tennisschläger
    • Länge: 69,8 Zentimeter
    • Rahmenstärke: 25 mm
    • Gewicht: 300 Gramm
    • Besaitungsbild: 16 x 19

Der Pro Kennex Tennisschläger im Test steht für höchsten Spielkomfort. Dieser Schläger erlaubt eine maximale Beweglichkeit wodurch der Spieler schneller reagieren kann. Ein Maximum Geschmeidigkeit Kraft ist somit in jedem Spiel garantiert.

  • Völkl Quantum Energy blue Tennisschläger
    • Länge: 68,5 Zentimeter
    • Rahmenstärke: 25 mm
    • Gewicht: 275 Gramm
    • Besaitungsbild: 16 x 19

Der Völkl Quantum Energy blue Tennisschläger wird vorwiegend von Sportler mit einem kurzen oder mittellangen Schwungsstil verwendet. Der leichte Rahmen und die Werksbespannung ermöglichen einem durchschnittlichen Tennissportler ein fehlerfreieres Spiel.

Preis der Tennisschläger im Test

Die die Preisspanne der Tennisschläger im Test reicht von ca. 50 € bis 250 €. Wer dauerhaft Tennis spielen möchte, sollte nicht zum günstigsten Produkt greifen. Die Preisunterschiede werden durch lange Haltbarkeit und Witterungsbeständigkeit sowie der eingesetzten Technologie gerechtfertigt. Tennisschläger im oberen Preissegment heben die Leistung des Sportlers mit Sicherheit noch einmal an.

Fazit

Nach vielen Tests im Bereich Tennisschläger kann behauptet werden, dass die Entscheidung für einen Schläger sehr individuell ist. Zum einen kommt es sehr auf das eigene Können an, die Taktik der Schwungstil sind dabei entscheidend. Überaus wichtig ist der Griff, der für ein komfortables Spiel sehr entscheidend ist. Auch das Gewicht und die Hapitk der getesteten Tennisschläger spielt eine Rolle, da leichtere Schläger eine höhere Beweglichkeit gewährleisten. Die Bespannung und die Besaitung der verschiedenen Tennisschläger im Test sind weitere Kriterien bei einem Kauf. Wer sich wirklich für einen Tennisschläger entscheidet, sollte darauf achten, ob eine Entwicklung innerhalb dieser Marke möglich ist. Ein Einsteiger Racket verfügt nun mal über andere Technologien, als ein getesteter Tennisschläger für Profis. Wichtig in jedem Fall ist ein erhöhter Komfort im Tennisspiel, welcher durch ein gutes Griffband erhöht wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑