Badmintonschläger Test

Bei der großen Auswahl an Badmintonschläger fällt die Wahl für den richtigen Schläger ziemlich schwer. Natürlich müssen die Kosten berücksichtigt werden. Wer diesen Sport aber öfter ausführt, sollte auf ein höherwertiges Produkt Wert legen. Qualitätsunterschiede sind deutlich bei Material der Bespannung zu bemerken. Der Rahmen des Badmintonschlägers kann steif oder flexibel sein. Einsteiger beginnen mit einem flexiblen Rahmen. Der flexible Rahmen im Test schont den Arm, da er störende Vibrationen wegfiltert. Der flexible Rahmen trifft zwar die Bälle etwas ungenauer, dafür aber ohne Körper zu beeinträchtigen. Ein harter und steifer Rahmen sorgt für eine größere Präzision im Spiel und ist eher für fortgeschrittene Spieler vorteilhaft. Sollte der Federball auf dem steifen Rahmen aufkommen, entstehen Vibrationen, die den Körper schädigen können. Ein Rahmen darf nicht länger als 280 mm sein und eine maximale Breite 230 mm aufweisen. Einen guten Badmintonschläger erkennt man an der hochwertigen Besaitung. Diese ist für den Trampolineffekt zuständig und beeinflusst das Spiel erheblich. Die Saiten des Badmintonschlägers im Test bestehen in der Regel aus Kunststoff. Die Haltbarkeit der Badmintonschläger ist von der Stärke der Bespannung abhängig. Je stärker ein Rahmen bespannt ist, desto länger ist dieser haltbar. Außerdem ist bei einer stärkeren Bespannung die Ballkontrolle im Spiel höher. Einsteiger beginnen mit einer leichten Besaitung, da der Federball ohne großen Kraftaufwand höher und weiter geschlagen werden kann. Der Griff des getesteten Badmintonschlägers sollte in die Hand Spielers passen. Es empfiehlt sich also vor einem Kauf den Schläger genau zu testen. Da es bei einer längeren Spieldauer zu Schweiß hinten kommen kann, wird ein Griffband empfohlen, das diesen Schweiß absorbiert. Ansonsten würde der Sportler die Kontrolle über sein Sportgerät verlieren.

Was zeichnen Badmintonschläger im Test aus?

Die von uns getesteten Badmintonschläger zeichnen sich dadurch aus, dass sie von jedem Spieler gut benutzt werden können. Das bedeutet, der Einsteiger sowie der fortgeschrittene Spieler erzielen beste Ergebnisse. Das hängt dem hochwertigen Material der ausgeklügelten Spannung der Hersteller zusammen. Hier ein paar Modelle im Überblick:

  • Oliver Fetter Smash FS4 Badmintonschläger
    • Material: MCTM
    • Gewicht: 84 Gramm
    • Balance: ausgewogen

Der Oliver Fetter Smash FS4 Badmintonschläger im Test überzeugt durch seinen unübertroffenen Smash. Der erhöhte Trampolineffekt sorgt für eine optimale Kontrolle des Balles.

  • Talbot Torro Badmintonschläger Fighter
    • Kopfform: Isometrisch
    • Rahmengewicht: 100 Gramm

Der Talbot Torro Badmintonschläger Fighter zeichnet sich im Test durch seine gesteigerte Ballbeschleunigung um fünf Prozent aus. Dafür ist der erhöhte Trampolineffekt zuständig. Schweiß wird durch das hochwertige Griffband absorbiert.

  • Victor Badmintonschläger AL 2200
    • Kopfform: Isometrisch
    • Rahmengewicht: 98 Gramm
    • Material: Alu bespannt mit Ashaway Rally 21

Mit dem getesteten Victor Badmintonschläger AL 2200 trifft jeder den Ball perfekt, da der Schläger aufgrund seines tiefen Schwerpunktes perfekt in der Hand liegt. Dadurch wird ein größerer Sweetspot erreicht. Dieser Schläger ist sehr langlebig und wird gerne in Schulen und Freizeitzentren verwendet.

  • Wilson Badmintonschläger BLX Blade
    • Kopfform: Isometrisch
    • Rahmengewicht: 83 Gramm
    • Material: Basalt Fasern
    • Schlägerlänge: 674 Millimeter

Der Wilson Badmintonschläger BLX Blade im Test verfügt über einen flexiblen Schläger. Der überaus leichte Rahmen sorgt für ein starkes Match und kommt dem Spieler entgegen.

  • Yonex Badmintonschläger Muscle Power 5
    • Kopfform: Isometrisch
    • Rahmengewicht: 99 Gramm

Der getestete Yonex Badmintonschläger Muscle Power 5 verunsichert den Gegner mit seinem aggressiven Ton. Die eingesetzte Muscle Power Technologie verleiht dem Schläger mehr Kraft und dadurch einen größeren Sweetspot.

  • Carlton Badmintonschläger Air-Lite Tornado
    • Kopfform: isometrisch
    • Rahmengewicht: 85 Gramm
    • Länge: 675 Millimeter
    • Balance: Kopflastig

Der Carlton Badmintonschläger Air-Lite Tornado im Test verzeiht dem Spieler eventuelle Fehler durch seine isometrische Kopfform. Offensive Spieler vertrauen diesem Schläger. Die harte Bespannung sorgt für einen hohen Trampolineffekt.

  • Dunlop Badmintonschläger Carlton Powerblade Superlite
    • Kopfform: isometrisch
    • Rahmengewicht: 85 Gramm
    • Länge: 665 Millimeter
    • Balance: 303 Millimeter

Der Dunlop Badmintonschläger Carlton Powerblade Superlite im Test vergrößert den optimalen Treffpunkt des Balles durch die isometrische Kopfform. Besonders hervorragende Spieleigenschaften werden von dem High Modulus Graphite Rahmenmaterial erreicht. Noch nie erreichte Kraft bei Überkopfschlägen wird durch das CFS Powercap und die dadurch gewonnene Flexibilität erreicht.

  • adidas Badmintonschläger P80, rot/weiß, 665 mm, RK109511
    • Gewicht: 102 Gramm
    • Balance: kopflastig
    • Material: Aluminium
    • Länge: 665 Millimeter

Der getestete adidas Badmintonschläger P80 mit seiner klassischen Aluminium T-Joint-Technologie ist das perfekte Racket für Einsteiger.

  • TECNOPRO Badminton-Schläger Tri-Tec 700
    • Gewicht: 86 Gramm
    • Balance: 28,8 Zentimeter
    • Material: Graphite
    • Länge: 670 Millimeter
    • Kopfform: Isometrisch

Der TECNOPRO Badmintonschläger Tri-Tec 700 im Test überzeugt jeden Spieler. Dieses Allround-Talent besteht aus 100 Prozent Graphite. Durch dieses leichte Material lässt sich das Racket besonders leicht spielen. Die hohe Strapazierfähigkeit steht für diesen Schläger. Die isometrische Kopfform wirkt sich im Spiel fehlerverzeihend aus.

Preis der Badmintonschläger im Test

Der Preis der Badmintonschläger im Test pendelt sich zwischen 30 Euro und 50 Euro ein. Die teureren Badmintonschläger zeichnen sich durch einen höheren Komfort aus. Jene mit einem flexiblen Rahmen schonen den Arm und sind für Einsteiger genau das richtige. Wer allerdings nur ab und zu spielen möchte und nicht regelmäßig, der wird auch mit einem günstigen Produkt glücklich.

Fazit

Die von uns getesteten Badmintonschläger werden Spieler jeden Niveaus empfohlen. Das Preis-Leistungsverhältnis der Schläger ist insofern gut, dass bereits günstige Modelle über ein hochwertiges Material verfügen, wodurch Körper schon gespielt werden kann. Der Spielkomfort ist bei jedem Badmintonschläger gegeben. Die Besaitung, welche vom Werk vorgenommen wurde, passt zum Einsteiger sowie zum fortgeschrittenen Spieler. Die Schläger aus unserem Test zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit aus. Die robuste Bauweise ermöglicht, diese Schläger auch im Outdoorsport zu verwenden. Darüber hinaus passen die Griffe sehr gut, eventuell auftretender Schweiß wird durch das Griffband sehr gut abtransportiert. Dadurch behält der Spieler durchwegs die Kontrolle über sein Sportgerät. Die Badmintonschläger reduzieren eventuelle Fehler des Sportlers durch ihre Kopfform. Wer seinen Gegner gerne unter Druck setzen möchte, nutzt die Aerodynamik so sehr, dass der Luftzug deutlich zu hören ist. Diese Maßnahme wirkt aggressiv und erhöht den Druck auf den Gegner. Da diese schnelle Sport von seiner Kontrolle und seiner Geschwindigkeit lebt, sind die meisten Schläger grifflastig und sorgen somit für eine größere Kraftübertragung und einen höheren Sweetspot.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑