Fischer Pro Number One 295 g Tennisschläger L4

Fischer Pro Number One 295 g Tennisschläger L4

Fischer Pro Number One 295 g Tennisschläger L4 Saidur Rahman

Fischer Tennisschläger Test

Qualität
Gewicht
Balance
Bespannungshärte
Preis/Leistung

Fazit: Hierbei handelt es sich um einen reinen Turnierschläger, der mit einem Gewicht von nicht einmal ganz 300 Gramm zudem noch leicht ist.

4.8

Fischer Pro Number One 295 g Tennisschläger L4


Der Fischer Pro Number One

Hierbei handelt es sich um einen reinen Turnierschläger, der mit einem Gewicht von nicht einmal ganz 300 Gramm zudem noch leicht ist. Das Racket bringt ein enormes Tempo hervor und der Nutzer hat seinen Schläger jederzeit unter Kontrolle. Der Rahmen wurde aus einem sehr leichten Glas/ Graphite/ Air Carbon gefertigt und trägt unter anderem zu einem guten Handling bei. Der Hersteller hat sich unter anderem mit Tennisschlägern einen Namen gemacht und schon Profis wie beispielsweise, Michael Stich wussten zu ihrer Zeit einen Fischer Tennisschläger zu würdigen. Besonderes Aufsehen erregte Fischer mit seinem einzigartigen Vakuum- Verfahren, dass sich die Firma auch patentieren ließ. Das System gibt Fischer Pro Number One 295 g Tennisschläger L4 vor allem mehr Speed beim Aufschlag und ein verbessertes Handling. Mehr Komfort ist bei einem Rahmen eigentlich nicht mehr möglich, denn auch das Damping System sorgt noch einmal dafür, dass keine Arm- oder Schulterprobleme auftauchen können.

Design und Technologie

Fischer hat viel Arbeit in die Forschung nach neuen Möglichkeiten gesteckt und mit Fischer Pro Number One 295 g Tennisschläger L4 ist es dem Unternehmen gelungenen, nicht nur im Design zu überzeugen, sondern auch mit dem Air Damping System, dass dafür sorgt, dass Schwingungen reduziert werden und eben darum die Arme besser geschont werden.

Kaufen bei Amazon.de




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑