UnSquashable Squashschläger Test

Gelegenheitsspieler und Einsteiger erfahren mit dem UnSquashable Squashschläger im Test motivierende Erfahrungen. Die Technologie ist auf mehr Kraft durch den entwickelten Trampolineffekt. In der Besaitung sind auf neun und drei Uhr große Löcher eingearbeitet, sodass kein Blockieren der Saite bei Eintreffen des Balles eintritt. Gegen den befürchteten Saitenverschleiß sind doppelte Längs-Saiten eingezogen. Diese doppelte Besaitung sorgt auch für mehr Kraft, die umgehend auf den Ball übertragen wird. Die Namensgebung der getesteten UnSquashable Squashschläger geht auf den besten Squashspieler aller Zeiten – Jahangir Khan – zurück. Es wird vermutet, dass sein Vater ihm den Spitznamen UnSquashable Jahangir gab, weil sein Sohn nur sehr schwer besiegbar war.

Was zeichnen die UnSquashable Squashschläger im Test aus?

Die einzelnen Entwicklungen der jeweiligen Schläger im Test sorgen für mehr Kraft und eine bessere Übertragung dieser auf den Arm und auf den Ball. Die Griffe sondern den Schweiß der Handflächen sehr gut ab, was für eine ausgezeichnete Haptik sorgt. Durch die außergewöhnliche Besaitung wird eine maximale Ballbeschleunigung erwirkt.

  • UnSquashable Squashschläger DSP 704
    • Gewicht: 160 Gramm
    • Besaitung: US 500
    • Technologie: MPZ, Double String Power, U-Profil

Der UnSquashable Squashschläger gewährleistet durch seine MPZ-Technologie ein besseres Durchschwingen der Saiten und verhindert ein Blockieren der Saiten im Rahmen. Mehr Kraft wird durch das U-Profil erreicht, wodurch die Spielergebnisse verbessert werden. Der Double String Power beugt einer Verschleißerscheinung der Besaitung vor.

  • UnSquashable Squashschläger Y Tec 7000 C4 2013
    • Gewicht: 160 Gramm
    • Besaitung: US 600
    • Technologie: MPZ

Die eingebaute MPZ-Technologie der Squashschläger im Test steht für Mega Power Zone für eine offensivere Kraftübertragung. Dadurch wird ein größerer Sweetsport erreicht. Leichtere und stabilere Schläger werden durch die eingesetzte Carbon4 / Zytex-Verbindung erreicht. Der Spielkomfort wird durch den im Griff eingebauten Polyurethan-Vibrationsdämpfer erhöht.

  • UnSquashable Squashschläger DSP 600
    • Gewicht: 160 Gramm
    • Besaitung: US 600

Dieser UnSquashable Squashschläger DSP 600 ist das ideale Sportgerät für Einsteiger in den Squashsport. Das integrierte DSP-System sorgt für eine bessere Dämpfung der Vibrationen und sorgt für mehr Kraft. Die Beschleunigung des Balles wird durch die kopflastige Ausrichtung des Schlägers erhöht.

Preis der UnSquashable Squashschläger im Test

Die getesteten UnSquashable Squashschläger bewegen sich in einer Preisspanne von ungefähr 20 bis 60 Euro. Durch die stetige Verbesserung der Spielergebnisse ist ein hochwertiger Schläger die Investition mit Sicherheit wert.

Fazit

Leichte und stabile UnSquashable Squashschläger im Test fallen durch ihre effizienzerhöhende Technologie besonders auf. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf dem Kopf des Schlägers, weshalb der Ball mehr Schwung bekommt. Durch den erhöhten Komfort wird ein körperschonendes Spiel gewährleistet. Dieser Komfort ist nicht nur zuletzt auf die Vibrationsdämpfer im Griff zurückzuführen. Mehr Rückschnellkraft wird durch die größeren Bohrungen im Sweetspot-Bereich erreicht. Eine ultimative Präzision und mehr Power wird durch den ultraleichten Rahmen aus der Metallverbindung Zytex / Carbon4 erwirkt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑