Wilson Squashschläger Test

Die Wilson Squashschläger im Test verleihen dem Spiel mehr Gefühl, wofür die ausgereifte BLX-Technologie verantwortlich ist. Dieses Spielgefühl wird durch die Informationen des Aufpralls durch den Ball auf das Bespannungsfeld an die Hand des Sportlers übertragen. Die Fähigkeit wird bestimmt, den Ball zu spüren, wenn das Abprallen auf die Saite stattfindet. Die Verbindung von Ball, Schläger und Hand ist ein wichtiges Kriterium bei der Herstellung der getesteten Wilson Squashschläger. Bei BLX handelt es sich um Basaltfasern, die mit Karophite Black zu einen Verbundfaser verwoben werden. Dieses Material reduziert die Schwingungen, die ansonsten an die Hand übertragen werden.

Was zeichnen die Wilson Squashschläger im Test aus?

Das sehr hohe Spielgefühl, welches durch die eingesetzten Entwicklungen erzielt wird, spricht eindeutig für diese Schläger im Test. Die Basaltfasern erhöhen die Beweglichkeit und Flexibilität der Schläger, der eine bessere Schwungkraft durch seine U-Form erhält. Stabilität und ein deutlich verbesserter Spot sind wesentliche Qualitätsmerkmale. Der Rahmen, geht in einen handlichen Griff über, der mit atmungsaktivem Belag bezogen ist. Dadurch wird beim Wilson Squashschläger der Schweiß fast zur Gänze absorbiert.

  • Wilson ONEFORTY BLX Squashschläger
    • Gewicht: 140 Gramm
    • Besaitung: 12 x 18
    • Technologie: BLX
    • Schlägerfläche: 497 cm²

Die große Schlägergröße sorgt für eine sichere Aufnahme des Balles und verzeiht dem Sportler seine Fehler. Störende Vibrationen werden deutlich reduziert. Die Besaitung sorgt für mehr Kraft, Komfort und Ballgefühl.

  • Wilson Squashschläger Hyper Team 500
    • Gewicht: 200 Gramm
    • Besaitung: 14 x 19
    • Schlägerfläche: 498 cm²

Der getestete Wilson Squashschläger Hyper Team 500 zeichnet sich durch seine überaus unzerstörbare Oberfläche aus. Selbst bei unsanftem Aufkommen an die Wand, sieht man diesem Schläger kaum Abnützungen an. Einsteiger kommen mit diesem Squashschläger sehr gut zurecht.

  • Wilson Tour Comp Squashschläger
    • Gewicht: 138 Gramm
    • Besaitung: 14 x 18
    • Schlägerfläche: 468 cm²

Mehr Ballgefühl und die maximale Kontrolle über den Ball, daraus resultiert eine höhere Präzision – mit dem Wilson Tour Comp Squashschläger im Test ist eine Kombination aller Vorteile möglich. Von jeder Ecke aus, kann der Squashspieler den Platz dominieren.

Preis der Wilson Squashschläger im Test

Im guten Mittel kann ungefähr 70 Euro für einen Squashschläger der Wilson Serie berappt werden. Die günstigsten Modelle gibt es bereits ab 25 Euro. Wer gerne und oft spielt greift zu den teureren Modellen dieser Klasse, die ungefähr bei 130 Euro liegen.

Fazit

Die Wilson Squashschläger vermitteln dem Spieler ein sehr gutes Ballgefühl, welches durch das Zusammenspiel der eingesetzten Technologie im Griff, Rahmen und der Besaitung perfekt zusammengeführt wird. Der Schläger liegt einfach gut in der Hand, was genau bei diesem Sport eine sehr große Rolle spielt. Die Besaitung sollte vom Werk so belassen werden, weil dadurch der optimale Schwung erzielt wird. Mit dem getesteten Wilson Squashschläger macht der Sport so richtig Spaß.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑